Kontakt

Gymnasium Neufeld

Bremgartenstrasse 133

3012 Bern

 

T: 031 635 30 01

F: 031 635 30 24

E: gymanti spam bot@gymneufeldanti spam bot.ch

 

   

Angebote

Mensa

 
 

Gymnasium Neufeld am World Youth Economic Forum in Shanghai

18.06.2019

Bereits zum sechsten Mal nimmt eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Abteilung Wirtschaft und Recht am World Youth Economic Forum in Shanghai teil.

 

 

 

 

 

 "Ni hao"


Im Rahmen einer dreiwöchigen Studienreise fliegen wir in diesen Sommerferien nach China und nehmen am internationalen World Youth Economic Forum 2019 in Shanghai teil.

 

Wir sind:

  • Jan Allemann
  • Alexander Bennet
  • Kai Florio
  • Claudio Henri
  • Manuel Hess
  • Carole Kobel
  • Jael Müller
  • Sébastien Schneider
  • Lia Schwarz
  • Niels Sörensen
  • Lara Stein
  • Julian Studer
  • Jason Vering
  • Dunja Zehr
  • Christoph Buholzer (Lehrer)
  • Beat Leiser (Lehrer)

  • Programm 2019
    Die Studienreise China 2019 besteht aus drei Modulen:

    01.08. - 04.08.2019World Youth Economic Forum
    05.08. - 09.08.2019Kulturreise Peking
    10.08. - 16.08.2019Unternehmensbesuche in Hong Kong und Shenzhen

  • World Youth Economic Forum (WYEF)
    600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Ländern bringen sich in einem Seminar ihrer Wahl über aktuelle Fragen der Wirtschafts-, Gesundheits- oder Umweltpolitik ein und bekommen die Chance, globale Fragen mit anderen SuS zu diskutieren sowie ihre Ideen zu präsentieren -
    gleichermassen wie es die international führenden Wirtschaftsexperten, Politikerinnen, Intellektuelle und Journalistinnen am World Economic Forum in Davos tun.
    Am WYEF gibt es verschiedene Conference Committees. Jedes Committee hat einen Chair aus einer führenden Universität (Yale, Harvard, Princeton, etc.), welcher das jeweilige Thema vorbereitet und eine Fallstudie dazuentwickelt. Während des Forums debattieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Anleitung des Chairs und versuchen eine Lösung für ein reales Problem zu finden. Sie sollen sich u.a. in die Rolle einer Diplomatin eines anderen Landes hineinversetzen und so ein Verständnis für die Probleme anderer Nationen entwickeln.

  • Ziele unserer Studienreise

    • Vertiefte Auseinandersetzung mit globalen wirtschaftlichen Fragestellungen in einem internationalen Umfeld
    • Praktische Veranschaulichung von Unterrichtsinhalten aus Betriebs- und Volkswirtschaft
    • Förderung der Selbständigkeit und der Fähigkeiten in Rhetorik und Verhandlungstaktik
    • Einblick in eine fremde Kultur und ungewohnte Gedankenmuster.
    • Förderung der interkulturellen Kommunikation und des kulturellen Verständnisses.
    • Anwenden und vertiefen unserer Englischkenntnisse.

  • Vorbereitung

    Um uns auf die Studienreise inhaltlich vorzubereiten trafen wir uns an drei Tagen im Mai und Juni und behandelten folgende Themen:


    • Die Geschichte/Kultur Chinas

    • Aktuelle wirtschaftliche Entwicklung

    • Menschenrechte in China

    • Das politische System in China und Hong Kong

    • Chinas Rolle als neue Weltmacht

  • Finanzierung

    Unterstützt werden wir hauptsächlich von der Stiftung Mercator Schweiz mit einem namhaften Beitrag. Daneben erhalten wir auch von regionalen Unternehmen und Organisationen grosszügige finanzielle Beiträge. Dank dieser Unterstützung ist die Studienreise nach China finanziell für alle Beteiligten tragbar. Hierfür möchten wir uns herzlich bedanken!

    Um auch einen Beitrag an die Finanzierung unserer Studienwoche zu leisten, haben wir zudem ein Crowdfunding Projekt gestartet.


    https://wemakeit.com/projects/world-youth-economic-forum-2019


    Wir sind für jede Unterstützung sehr dankbar!

     

  • Ökologischer Fussabdruck
    Um die negativen ökologischen Auswirkungen unserer Reise zu reduzieren, haben wir uns verpflichtet durch eigene Arbeit Geld zu verdienen und via MyClimate den CO2-Ausstoss unserer Flugreise zu kompensieren.

 

 

 

 


zur Übersicht